Clubleben und Netzwerken in Krisenzeiten

Ein Interview mit Uwe Kessel, Geschäftsführer des Rotonda Business Club

Uwe, was war Eure Intention, als Dein Bruder und Du den Rotonda Business Club übernommen habt?
Wir waren schon vor der Übernahme durch die Rotonda Business Angels eng mit dem Club verbunden. Die Inhaber wollten den Club neu ausrichten und haben uns dann angesprochen. Wir haben den gesellschaftlichen Wandel und auch die starke Veränderung von Arbeit gesehen. Aus unserer Sicht ist die logische Konsequenz, dass es in einem neuen Zeitalter auch einen zeitgemäßen Business Club für Unternehmer braucht. Aus unserer Sicht macht ein lokaler Business Club mit nur einem Standort keinen Sinn, weil die meisten Unternehmen nicht nur regional in einer Stadt aktiv sind, sondern bundesweit Netzwerk und Zugang brauchen. Da haben wir die Chance ergriffen.

Was macht Rotonda aus? Warum ist es der Business Club des 21. Jahrhunderts?
Wir haben die Normen für die Kultivierung von Geschäftskontakten geändert, d.h. es gibt z.B. keine Krawattenpflicht oder so. Bei uns stehen Persönlichkeit und die eigenen Ambitionen im Mittelpunkt. Zusätzlich haben wir eine Atmosphäre geschaffen, in der auch Frauen sich wohl fühlen und gerne ihre Netzwerke ausbauen. Mit unseren acht Standorten sind wir der einzige Club, der bundesweit agiert. Der Fokus ist komplett anders als bei allen anderen Clubs, die sich eher wie Restaurants verstehen. Wir unterstützen dagegen unsere Mitglieder aktiv beim Aufbau ihrer geschäftlichen Netzwerke. Dafür haben wir einen „Onboarding Prozess“ entwickelt, um die Mitglieder gut kennenzulernen und sie anschließend mit relevanten Personen in Kontakt zu bringen. Durch diese Mischung kann man bei uns sowohl den Familienunternehmer aus dem produzierenden Gewerbe als auch digitale Gründer treffen. Wir laden unsere Mitglieder ein, uns immer zu kontaktieren, wenn Sie mit ihrem Netzwerk und Ressourcen an Grenzen stoßen. Wir können zwar auch nicht zaubern, aber in der Regel kennen wir jemanden, der jemanden kennt. Das ist einzigartig in Deutschland.

Wie unterstützt Ihr Eure Club-Mitglieder in der Corona-Krise?
Corona trifft unsere Mitglieder sehr unterschiedlich. Im Wesentlichen haben wir vier Handlungsfelder unter unseren Mitgliedern: 1. Viele haben durch den Lockdown mit Umsatzeinbruch, Liquiditätsfragen und Veränderung in der Führung zu kämpfen. Hier unterstützen wir mit unserem Investor Office bei Bankgesprächen, der Vermittlung von Experten für Change oder Zugang zu Kapital. 2. Umstellung der Geschäftsmodelle: Viele Mitglieder müssen auch neu ausrichten. Die Wandelbarkeit einiger Mitglieder ist sehr beeindruckend. Auch hier braucht es Kontakte und Zugang zu Know-how und wir haben die richtigen Menschen zusammengebracht. 3. Einige Mitgliedsunternehmen wachsen sehr stark. Ja, auch das gibt es. Diese müssen ihre Abläufe anpassen und brauchen kurzfristig Personal, um die sprunghaft gestiegene Arbeitslast zu bewältigen. Hier konnten wir unterstützen und die Brücke zu anderen Mitgliedern schlagen, die gerade Kapazitäten haben. Damit konnte sich die jeweiligen Unternehmen gegenseitig unterstützen. 4. Umstellung der IT: Nicht alle Unternehmen haben ihre Infrastruktur auf remote arbeiten oder Homeoffice ausgerichtet. Viele brauchten Knowhow zum digital unterstützenden Arbeiten. Wir haben auch hier den Kontakt zu Experten aus dem Club hergestellt.

Wie gestaltet Ihr das Club-Leben seit der Corona-Krise? Was hat sich geändert?
Nahezu alle Mitgliedergespräche finden per Video Call statt. Leider mussten wir eine Vielzahl von Veranstaltungen absagen bzw. verschieben. Wir haben die Anzahl der digitalen Formate erhöht und ein Portal für die Corona Krise aufgebaut mit unserem Partner manager lounge vom Manager Magazin. Dort können unsere Mitglieder digitale Veranstaltungen, Podcasts von Experten und Artikel des Magazins rund um Corona finden, um sich zu orientieren.

Warum ist Dir das Thema „Beyond New Work“ ein besonderes Anliegen? Was steht für Dich dahinter?
Die Veränderung von Arbeit bzw. New Work war Auslöser und Motivation den Rotonda Business Club zu übernehmen. Es steckt in unserer DNA. Wir glauben, dass hinter den vielen Buzzwords und Methoden noch viel mehr Substanz steckt und dass es sich lohnt, über die Zukunft von Arbeit nachzudenken. Wir möchten uns bundesweit mit Vordenkern, Experten des Ecosystems über tieferliegende Konzepte austauschen und Impulse geben.

Was macht gutes Netzwerken für Dich aus?
Geben ohne direkt etwas dafür zu verlangen.

Was sind Deine persönlichen Tipps für erfolgreiches Netzwerken?
Es gibt ja unzählige Networking Bibeln und Tipps. Wir können bei uns im Club viele unterschiedliche Vorgehensweisen beobachten, die sehr erfolgreich sind. Deswegen halte ich es für das wichtigste, nicht den ganzen Empfehlungen zu folgen, sondern seinen eigenen Stil zu entwickeln. Einen Tipp habe ich schon noch. Sehr viele beginnen zu spät mit dem Aufbau von Netzwerken. Es ist sehr wichtig, frühzeitig Netzwerke aufzubauen und auch zu pflegen.

Welche Rolle spielt Netzwerken für Dich in der Corona-Krise? Was verändert sich?
Jetzt sind gute Netzwerke besonders wichtig. In Krisenzeiten zeigt sich die Belastbarkeit von Beziehungen. Ich kann viel Solidarität erleben und daher glaube ich, dass viele Mitglieder gestärkt aus der Krise hervorgehen werden. Ist Dir sonst noch etwas wichtig den Lesern zu sagen? Frei nach Seneca: Luck is what happens when preparation meets opportunity. Let‘s meet. -das Interview führte Victoria Gerards

Uwe Kessel

Uwe Kessel, Geschäftsführer Rotonda Business Club

Beyond New Work im Rotonda Business Club Wir freuen uns über eine wunderbare Zusammenarbeit mit dem Rotonda Business Club und auf viele spannende Veranstaltungen zum Thema “Beyond New Work: Zukunft der Arbeit – Arbeit neu denken”. Energie durch Entwicklung wird als Themen-Kurator Experten, Entscheider und Gestalter zusammenzubringen, die über die Zukunft von Arbeit nachdenken und arbeiten möchten. Dabei wollen wir verschiedenste Aspekte aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten, Menschen zusammenbringen, Inspiration und Entwicklungen ermöglichen, Experimente wagen, Fragen stellen und nach Antworten suchen. Alle Infos und Termine finden Sie ab sofort hier bei uns oder auf www.rotonda.de/beyond-new-work

Victoria Beckers

Victoria Beckers

Victoria Beckers ist leidenschaftliche Impulsgeberin für Veränderungsprozesse und Transformation sowie Herzblutunternehmerin. Sie liebt die Arbeit mit und für Unternehmer und das Entwickeln von Klarheit, Struktur und Energie, damit sie mutig und kraftvoll in eine verantwortungsvolle Handlungsfähigkeit kommen können. Dabei bringt sie sowohl ihre kreative Intuition und ihr gutes Gespür als auch ihre unternehmerische Erfahrung, ihren klaren Fokus und ihr strukturiertes Denken in die Entwicklung neuer Lösungen ein.
News & Updates

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein

Erhalten Sie Benachrichtigungen über Neuigkeiten, Events und Termine.

Beliebte Artikel

Artikel Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Weiterlesen

Ähnliche Artikel